April 2014

Schels-Portraits: Charakter statt Coolness

Reife Frau lehnt an der Tür. Charaktervolle Portraits lassen de Abgebildeten selbst sprechen. Foto: Hinzmann

Männer sind halt so, da machen Fotografen keine Ausnahme, wenn sie plaudern: Zuerst bestimmt die Technik das Gespräch. Danach wird’s für mich persönlich immer spannender –Technik handle ich gern kurz ab, weil ich von Funktionen und Schärfegraden eh keinen Schimmer habe – mit der Frage nach den Inspirationsquellen. Wessen Bilder hättet Ihr gern selbst geschossen? Wer inspiriert Euch? Das bewegt mich. Seit kurzem fasziniert mich auch Walter Schels. Ich hatte ihn auf der Foto-Convention in Zingst erstmals erleben dürfen und: Er hat meinen Nerv getroffen.

Ralph Man live im Stream: Kniff mit Kinoflo

Ralph Man gibt Ende Mai in Zingst seinen nächsten Fashion-Shooting-Workshop. Foto Hinzmann

Ich hab' Euch ja schon den Fashion-Shooter Ralph Man ans Herz gelegt – der Typ rockt einfach, weil er fotografieren kann, ohne groß auf Künstler zu machen. Wenn Ihr ihn auf der Convention in Zingst versäumt habt, nutzt jetzt Eure zweite Chance: Hört mal am Montag, 14. April ins Fotoblog von Krolop und Gerst rein. Ab 13 Uhr ist Ralph Man dort Live-Gast und plaudert über Technik, wie Ihr Euer perfektes Model findet und Lichtstimmungen, die ihn anmachen.

Professioneller belichten mit Histogramm

Fotograf bei seinem Fashion-Fotografie-Workshop in Zingst. Foto: Hinzmann

Eigentlich kann ich ja belichten – so mit Belichtungsmesser und so. Und mit dem Display meiner Nikon D3x bin ich mittlerweile auch warm geworden. Mir ist noch nichts wirklich ausgefressen beziehungsweise abgesoffen. Wenn mir einer wie Profi-Fashion-Shooter Ralph Man – Bild – sagt, er traue seinem Display überhaupt nicht, komme ich aber doch ins Grübeln. Sein Tipp: nach Histogramm fotografieren.