Wie sieht denn bloß Romantik aus?

Ähre im Abendlicht - Romantik in Zingst. Foto: Hinzmann

Wie sieht denn bloß Romantik aus? So, wie die Weichzeichner-Fotos von David Hamilton, oder eher wie die Brautpaar-Shootings am Strand vor untergehender Sonne? Auf jeden Fall: (zu) oft kitschig. Das geht aber auch anders. Klasse - was gibt es Schöneres als ein romantisches Foto! Und zwar eines, das nicht aussieht, wie alle anderen.
 
Gefühl, Leidenschaft und Individualität sind die Kennzeichen von Romantik, behauptet jedenfalls Wikipedia. Hmh, aha, soooo, irgendwie keine große Hilfe, finde ich. Muss es immer eine Gegenlicht-Aufnahme sein? Oder der Kerzenleuchter im Hintergrund? Einer der großen Maler der Romantik war Caspar David Friedrich, also der mit dem Eismeer - Romantik geht also auch in Blau, und nicht nur in Orange oder Rot. Also, Farbe ist nicht alles, aber was bringt den Betrachter denn überhaupt zum Schmachten?
 
Friedich war ein Romantiker, das habe ich in der Schule gelernt und jetzt ist der Moment gekommen, mich daran zu erinnern. Aber mehr ist leider auch kaum geblieben, hatte mich damals nicht interessiert. Jetzt werde ich sicher was lernen: Ich begleite einen Romantik-Workshop in Zingst an der Ostsee, zusammen mit 15 Foto-Studenten aus Deutschland, Russland und Finnland. Was heißt eigentlich Romantik auf Finnisch? Jedenfalls werden wir uns zusammen an das Thema heranpirschen. Teamwork ist angesagt.
 
Was wir daraus gemacht haben, bekommt Ihr im Mai zu sehen, dann startet dort wieder das große Festival der Foto-Fans - www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de. »Romantic in Abstraction« ist aber jetzt erstmal die Aufgabe - das heißt auf jeden Fall: mehr als Postkartenmotive. Spannend, spannend.
 
 
How does romanticism look like?
 
How does romanticism look like? Like the soft focus images of David Hamilton, or more like wedding-shots in front of a picturesque sundown? In any case: too often too cheesy, for my taste. But, don’t worry, there are many different approach. Fine! Since, I can’t imagine anything more attractive than a romantic pic. But one that does not look like any other.
 
A romantic picture is characterized by feeling, passion and individuality – that’s how wikipedia defines it. Hmh, aha, okay, does not help much, I have to admit. Does it always need to be a shot against the light? Or a candlestick in the background? The painter Caspar David Friedrich was one of the icons of the romanticism in arts – the one with the famous „Eismeer“. There you are: romanticism also displays cold blue and is not only limited to orange or red. So, the color follows the content, but what makes the viewer languish?
 
Friedrich was a representative of romanticism in painting, that’s what I have learned in school and now time has come to remember. But, unfortunately, there is little more left of my art lessons in school, I hadn’t been that much interested. Now, I am going to learn what coungs: I am taking part in a romanticism-workshop in Zingst at the baltic sea, together with 15 art- and foto-students vom Germany, Russia and Finnland. By the way, what is „romanticism“ in Finnish?
 
Anyway, we are going to decode the term as a team from our individual angles. What we will find, you will see in May, when we exhibit our pictures during the huge festival of all photo-fans. Check it out online beforehand on www.erlebnisweltfotografie-zingst.de. But now, „Romantic in Abstraction“ is our task’s headline – that means: much more meaningful than what you find on picture-postcards. Wow – enthralling!

 

Kommentare