Fotografieren

Die Faszination des Banalen

Roxana Ticuleanu gehört zu den Alltaeglich-Fotografinnen in Zingst. Foto: Karsten-D. Hinzmann

Fotografieren ist ja einfach: Hinschauen, hinschauen, hinschauen, mehr braucht man eigentlich nicht zu machen. Wenn das denn aber mal so einfach wäre. Mit der ganzen täglichen Bilderflut haben wir ja schon viel vom genauen Sehen verlernt. Ich finde, das ist wie mit dem Sport. Wer lange nichts macht, wird träge. Das Fotoprojekt „Alltäglich(t)" macht mir zumindest wieder Dampf. Es gibt einfach so vieles, was ich schon lange nicht mehr sehe. Oder vielleicht noch nie gesehen habe. Im Gegensatz zu so jungen Fotografen wie beispielsweise Roxana Ticuleanu (Bild).